Autor Thema: Wilkommen im LEGOLAND  (Gelesen 718 mal)

Online Necromaticon

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 22
Wilkommen im LEGOLAND
« am: 30. März 2022, 14:31:38 »
Moin liebe Mit-AFOLs!

mein Name ist Sascha. Nachdem ich im LEGO Store Köln eine nette Classic Space Ausstellung in der hinteren Ecke neben dem Pick-A-Brick sah, dachte ich mich es wäre doch ganz toll teil einer LEGO Community in NRW zu sein!

Ich bin mit den klassischen LEGO Spielen groß geworden und mag nach meinen "Dark Ages" nun allen möglichen Kram aus dieser Zeit zu sammeln und aufzubauen.
Außerdem bin ich Teil einer Gruppe die die Spielereihe "LEGO Insel" probiert zu erwecken.

Heute habe ich für euch ein nettes Modell aus dem Spiel "LEGOLAND" mitgebracht. Das Spiel ist sehr ähnlich zu anderen Themenpark buildern wie Rollercoaster Tycoon, allerdings viel einfacher. Eines der ersten Objekte, die man baut ist ein Springbrunnen, welcher im Spiel Wasser sprühen kann.



Und so sieht mein MOC dazu aus:



Besonders bin ich ein Fan von der Bautechnik, wo man die Flammen ( [blpart]<6126>[/blpart] ) nacheinander einsteck. Das funktioniert nur weil die 2 Noppen, die zur Seite gehen perfekt in eine der Flammenzacken passen.

Was ich noch zu bemängeln habe ist es, dass es die Trompete aus Fort Legoredo (6769) nicht in Light Bluish Gray gibt.

Ich freue mich sehr drauf euch alle kennenlernen zu dürfen!

Offline marcus

  • Administrator
  • ****
  • Beiträge: 110
  • <hier steht nix drin>
    • Mein Flohmarkt
Antw:Wilkommen im LEGOLAND
« Antwort #1 am: 01. April 2022, 20:09:51 »
Hallo Sascha,

Herzlich Willkommen  :)

Uhi, man lernt immer noch was Neues über LEGO. Wusste garnicht das es solch ein Spiel "LEGOLAND" gab.
MOC ist cool geworden *daumenhoch*

So long 4 2day
Marcus

Offline Urmelei

  • MBFR Vorstand
  • ***
  • Beiträge: 102
Antw:Wilkommen im LEGOLAND
« Antwort #2 am: 02. April 2022, 12:09:56 »
Hallo Sascha
Das sieht doch gut aus. Lässt sich sehen.
Wenn du uns kennenlernen möchtest würde ich dich bitten hier im Forum dir die Termine der Stammtische anzusehnen.

Oberhausen
09.04.2022
11.06.2022
13.08.2022
15.10.2022

Köln
14.05.2022
09.07.2022
10.09.2022
12.11.2022

Da treffen wir uns und Quasseln über die dänischen Steine.

Oder auch per Mail an vorstand@mbfr.org

Bis dahin Jörg

Online Necromaticon

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 22
Antw:Wilkommen im LEGOLAND
« Antwort #3 am: 03. April 2022, 10:35:38 »
Hallo Sascha
Das sieht doch gut aus. Lässt sich sehen.
Wenn du uns kennenlernen möchtest würde ich dich bitten hier im Forum dir die Termine der Stammtische anzusehnen.

Oberhausen
09.04.2022
11.06.2022
13.08.2022
15.10.2022

Köln
14.05.2022
09.07.2022
10.09.2022
12.11.2022

Da treffen wir uns und Quasseln über die dänischen Steine.

Oder auch per Mail an vorstand@mbfr.org

Bis dahin Jörg

Hallo Jörg,

vielen Dank dir für die Info! Ich habe mich tatsächlich schon beim Andreas für den 14.05.2022 in Köln gemeldet.
Freue mich schon sehr dadrauf ein Teil der Community zu sein!

Ich hoffe man trifft sich dann auch! ;D

Viele Grüße aus Aachen,
Sascha

Offline Schaufelsatz

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 429
Antw:Wilkommen im LEGOLAND
« Antwort #4 am: 03. April 2022, 19:25:02 »
Hallo Sascha,

willkommen hier im Forum.

Kannst du bitte die Idee mit den Lego Inseln etwas genauer erklären.
Ist das als Modul zu verstehen, was bei Ausstellungen dann beliebig zusammen
gestellt werden kann?

Glückauf!
Arndt

Online Necromaticon

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 22
Antw:Wilkommen im LEGOLAND
« Antwort #5 am: 04. April 2022, 08:36:36 »
Hallo Sascha,

willkommen hier im Forum.

Kannst du bitte die Idee mit den Lego Inseln etwas genauer erklären.
Ist das als Modul zu verstehen, was bei Ausstellungen dann beliebig zusammen
gestellt werden kann?

Glückauf!
Arndt

Moin Arndt,

"LEGO Insel", genauer gesagt "Abenteuer auf der LEGO Insel" (https://de.wikipedia.org/wiki/Abenteuer_auf_der_Lego_Insel) ist das erste Computerspiel produziert von LEGO, welches 1997 erschienen ist. Ich arbeite mit einem Team daran einen Nachfolger zu diesem Spiel zu programmieren. (https://projectisland.org/)

Leider war ich bis jetzt noch auf keiner Convention also kenne ich nicht die diversen vorhandenen Standards.
Der Rahmen in meinem Wasserbrunnen MOC ist angelehnt an den Micropolis standard, welcher bei Conventions für Miniaturstädte benutzt wird. Hier dazu mal einen Rundgang durch ein Micropolis: https://www.youtube.com/watch?v=Ac8FNHEI9PI

Ich mag bei dem Standard vor allem die Möglichkeit einen Rahmen mit 2x Plates zu ziehen. Das erlaubt für ziemlich coole Designs, wenn man die Zeit für den Rahmen investieren will. Deshalb habe ich diese Seiten auch bei meinem Wasserbrunnen verbaut. Dahinter verbergen sich 1x2 Brick mit 2 Löchern (Teilenummer 32000) mit Technic pins. So kann man leicht den Rahmen gegen eine Verbindung zu einem anderen Modul austauschen.

Freue mich schon sehr dadrauf auf meine erste Convention zu gehen und die ganzen anderen Standards kennenzulernen! Besteht denn in der Community bedarf für eine Art "Insel Standard"?

Viele Grüße aus Aachen,
Sascha

Offline treczoks

  • MBFR Vorstand
  • ***
  • Beiträge: 548
Antw:Wilkommen im LEGOLAND
« Antwort #6 am: 23. April 2022, 13:49:53 »
Moin!

Erstmal ein herzliches Willkommen!

Wenn Du für einen Themenpark einen passenden Standard definieren möchtest, bist Du herzlich dazu eingeladen!

Ich arbeite auch gerade an einem neuen Standard für meine City (Modulplatten, Straßen und Infrastruktur), und ggf. lässt sich das irgendwie zusammenbringen. Machst Du da auch irgendwas mit Elektrik/Elektronik/Beleuchtung?

Leg bedre,
Christian

Online Necromaticon

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 22
Antw:Wilkommen im LEGOLAND
« Antwort #7 am: 23. April 2022, 15:20:34 »
Moin!

Erstmal ein herzliches Willkommen!

Wenn Du für einen Themenpark einen passenden Standard definieren möchtest, bist Du herzlich dazu eingeladen!

Ich arbeite auch gerade an einem neuen Standard für meine City (Modulplatten, Straßen und Infrastruktur), und ggf. lässt sich das irgendwie zusammenbringen. Machst Du da auch irgendwas mit Elektrik/Elektronik/Beleuchtung?

Leg bedre,
Christian

Moin Christian,

tatsächlich hatte ich mir schon Gedanken zu motorisierung gemacht:

Den Space Tower wollte ich größtenteils in Ruhe lassen. Prinzipiell würde da eine Kette rein passen, welche die Sitze bis nach oben anhebt und dann runterfallen lässt. Natürlich würde das Stabilität kosten.

Ich habe mir generell für andere Projekte habe ich mir so coole Kabellose LEDs rausgesucht, welche perfekt in 1x1 Bricks passen: https://www.adafruit.com/product/5140
Mit denen will ich ein paar der Modelle beleuchten lassen.

Habe auch schon Experimente für eine Achterbahn mit dem LEGO Achterbahn Schienen gemacht, wo ich einen Booster mit Looping gebaut habe: https://youtu.be/KXb7rofyROM

Eine Attraktion, welche ich auf jeden Fall noch motorisieren will, aber noch mechanische Probleme habe ich eine "Tea Cup Ride". Im Spiel ist dies eine riesige Spinne, welche an jedem Bein einen Wagon hat. Die Spinne an sich dreht sich, aber die Wagons drehen sich nochmal individuell um das Bein. Alle Optionen, die ich bis jetzt gefunden habe verlangen entweder eine drehende Grundplatte (https://www.youtube.com/watch?v=g_kzoyju6TM), oder einen Kreis-Schlitz durch die Platte. Leider sind also beide Optionen äesthetisch nicht die Besten. Da nähme ich auch jede Hilfe gerne an! Vielleicht was mit Magneten?


Ich bin Elektrotechniker, also an sich habe ich sehr viel Spaß an Automatisierung wobei ich noch eine Lernlücke im Bereich Maschinenbau habe.
Hast du da vielleicht ein Talent für und wir könnten uns gegenseitig was beibringen? :D

Viele Grüße aus Aachen,
Sascha



Offline treczoks

  • MBFR Vorstand
  • ***
  • Beiträge: 548
Antw:Wilkommen im LEGOLAND
« Antwort #8 am: 01. Mai 2022, 19:43:12 »
Moin!

Ich bin Elektrotechniker, also an sich habe ich sehr viel Spaß an Automatisierung wobei ich noch eine Lernlücke im Bereich Maschinenbau habe.
Hast du da vielleicht ein Talent für und wir könnten uns gegenseitig was beibringen? :D

Nein, Maschinenbau ist auch nicht mein Bereich, ich mache Embedded Systems und FPGAs.

Aber wir können uns gerne mal zusammentun und sehen, was machbar ist.

Mein System für die Stadtmodule benutzt einen 12V Bussystem für die Stromversorgung, ESP8266-Module für die Steuerung, und TPIC6B595N-Chips, um LEDs anzusteuern. Mit den Chips plane ich auch, mir eine Platine machen zu lassen, damit ich nicht auf jedem Modul neu mit der Elektronik anfangen muss.

Die Züge will ich auch über einen ESP8266 steuern, den ich mit einem RPi Build Hat verbinde, und über einen Akku fahren lassen will. Da bin ich aber noch ganz am Anfang meiner Designs, Akkus sind nicht mein Ding (bisher).

Gesteuert werden soll das Ganze dann über eine Software unter Linux, entweder auf einem RPi oder einem normalen Desktop-PC. Auch da habe ich noch nicht angefangen, aber schon einige Ideen.

Leg bedre,
Christian